5 Schritte um es dir im Winter bequem zu machen

Der Winter ist eine unangenehme Jahreszeit. Es ist kalt und dunkel. Der Vitamin D Haushalt ist auf dem Tiefpunkt und man fühlt sich oft niedergeschlagen. Zum Glück gibt es einige Methoden, wie du es dir bequemer machen kannst und dich dadurch besser fühlst. Die fünf besten findest du (inklusive eines kleinen Bonus am Ende) in diesem Artikel. Viel Spaß beim Lesen!

Methode 5: Deine Einstellung dem Winter gegenüber

Ja, der Winter ist schlechter als der Sommer. Da kann man sich nicht viel vormachen. Trotzdem bietet jede Jahreszeit ihre Vorzüge. Ein positiver Mensch stellt diese in den Mittelpunkt und fühlt sich dadurch besser.
Mache eine Liste mit Dingen, die dir an dem Winter gefallen und genieße sie. Hier findest du meine Liste:

  • Unter der Decke gemütlich kuscheln
  • Warme Getränke schmecken bei Kälte besser
  • Ich schwitze nicht so viel
  • Weihnachtsmärkte
  • Skisaison

Methode 4: Gemütliche Kleidung

Erst heute habe ich es wieder gemerkt. Ich bin aufgestanden und ohne Socken in die Küche gegangen. Schrecklich. Als ich das erste Mal genießt habe bin ich direkt an den Computer und habe mir coole Einhorn Hausschuhe bestellt. Ich freue mich schon richtig darauf sie anzuziehen. Im Sommer würde das keinen Sinn machen, aber jetzt im Winter habe ich schön warme Füße und freue mich über das tolle Einhorn Motiv.

Methode 3: Die Sonnenstrahlen tanken

Der Winter ist die perfekte Jahreszeit um es sich gemütlich zu machenDie Sonne scheint leider nur selten, aber trotzdem gibt es immer mal wieder Gelegenheit ein paar Strahlen einzufangen. Nutze diese! Auch wenn du auf der Arbeit bist solltest du aus dem Fenster schauen und bei gutem Wetter an die frische Luft gehen. Wenn andere eine Raucherpause machen, kannst du 5 Minuten lang eine Runde um den Block drehen. Das wird sich sehr auf deinen Gemütszustand auswirken.

Methode 2: Wärmkissen, Heizflasche und eine dicke Decke

Heizungen trocknen die Luft aus und erzeugen eine unangenehme Wärme. Besser ist es, wenn du dich unter eine warme Decke kuschelst. Mach dir ruhig eine Wärmflasche dazu, oder hol dir ein Wärmkissen, welches du kurz in die Mikrowelle wirfst. Das wird sich toll anfühlen und ist im Winter ein einzigartiges Gefühl von Geborgenheit.

Methode 1: Fliege in den Urlaub

Falls du im Winter gar nicht klarkommen solltest, hast du die Möglichkeit dir die Zeit erträglich zu machen, indem du deinen Jahresurlaub in dieser Zeit nimmst. Die Kanaren bieten beispielsweise ein tolles Reiseziel, welches nicht so teuer ist und dennoch mit gutem Wetter lockt. Vielleicht haben ein paar Freunde ja ebenfalls Lust zu verreisen und ihr erlebt eine tolle Zeit!

Schreiben Sie einen Kommentar